Informationen Motivstempel

Wichtige Stempeltips für die richtige Handhabung!

Unsere Stempel - Bilderstempel - sind fast ausnahmlos gefertigt aus rotem Gummi, in das das Motiv vulkanisiert wurde. Das Gummi wurde nah am Motiv von handausgeschnitten und mit einer Zellkautschukzwischenlage auf Buchenholz-Handgriffe geklebt. Bei guter Pflege und richtiger Handhabung halten Sie ein Leben lang.

Viel und lange Spaß haben Sie an den Stempeln, wenn Sie diese richtig pflegen.

• Lagern Sie die Stempel seitlich, d.h. nicht auf der Gummifläche.

• Legen Sie die Gummistempel nie in die Sonne, das Gummi wird porös!!

• Benutzen Sie zur Reinigung Wasser und/oder Stempelreiniger.

Es reicht aus die Stempel mit einem feuchten Küchenschwamm zu tupfen oder reinigen.

Höchstens bei Metallicfarben ist eine Zahnbürste nötig.

Dabei sollten Sie darauf achten, das nur die Gummiplatte und nicht Holz oder Schaumschicht naß werden.

Ein gut organisierter Arbeitsplatz besteht aus einem großen Arbeitsblock o.ä. als Unterlage.Gummistempel, Stempelkissen, Schere, Zackenschere, Kleber, Puder zum Einbrennen und der Toaster (oder ein Heißluftgerät).

Bevor Sie auf  teure Papiere oder Karten durchs Stempeln verschönern, fertigen Sie Probestücke an. - Bedenken Sie Papier und Stempelfarben reagieren miteinander, denn beides sind Naturmaterialien.

Drücken Sie den Stempel nicht mit aller Macht in das Stempelkissen, den zuviel Farbe verschmiert den Stempel und es können keine schönen Erfolge erzielt werden. Üben Sie das richtige Einfärben Ihres Stempel - drehen Sie die Stempelplatte nach oben und dann tupfen Sie mit dem Kissen auf die Gummiplatte. Tupfen - tupfen - tupfen und nochmals tupfen. Wer gut tupft der gut stempelt.  Die richtige Dosierung entscheidet über gut oder schlecht. Stempelkissen nie zu stark nachtränken.